Grund 16

Grund 16

SACHVERSTÄNDIGENVERFAHREN - Mit unserem 100% Gutachten sind Sie auf der sicheren Seite bei einem Sachverständigenverahren

Was ist ein Sachverständigenverfahren? Ganz einfach. Wenn Sie mit dem Kaskogutachten (Vollkasko-Gutachten oder Teilkasko-Gutachten) Ihrer (eigenen) Versicherung nicht zufrieden sind, melden Sie sich bei uns.
Ihre Versicherung entscheidet immer, wer das Kaskogutachten für Sie erstellt. Denn Ihre Versicherung ist weisungsberechtigt, da sie den Kaskoschaden zahlt.
Wenn Sie aber merken oder die Werkstatt Ihrers Vertrauens merkt, dass Sie von Ihrer Versicherung bzw. von dem eingeschalteten Kfz Gutachter benachteiligt wurden und das Gutachten geringer ausfällt als Sie denken bzw. Ihre Werkstatt Ihnen sagt, dann helfen wir Ihnen mittels Sachverständigenverfahren weiter, damit Sie letztendlich genau den Betrag ausgezahlt bekommen, der Ihnen in Wahrheit auch zusteht.
Details zum Sachverständigenverfahren erfahren Sie dann konkret in Ihrem Fall von einem unserer UNFALLGUTACHTEN24 Kfz-Sachverständigen.
Unsere interne Statistik liegt seit Jahren bei 100%, d.h. unsere Kunden haben bisher alle ihr Sachverständigenverfahren mit unserer Unterstützung gewonnen!

Merke:
Bei Ärger mit der Versicherung beim Teilkasko-Schaden oder Vollkasko-Schaden sind wir Ihre Ansprechpartner im sogenannten Sachverständigenverfahren.